Probleme und Konflikte lösen

Ungelöste Probleme und Konflikte können beim Menschen starken Stress hervorrufen. Sie beschäftigen einen immer wieder, lenken ab und belasten mental. Sie können z.B. Probleme wie folgt anpacken:

 

Schritt 1: Problem wahrnehmen und beschreiben

Beantworten Sie für sich die folgenden Fragen:

  • Wie erlebe ich das Problem?
  • Welche Ursachen kann ich erkennen?
  • Wer ist beteiligt?
  • Wie sehen es andere Personen in meiner Umgebung?

 

Schritt 2: Ziel definieren

  • Was will ich konkret ändern?
  • Wie soll die Situation nach der Lösung des Problems bzw. des Konflikts aussehen?

 

Schritt 3: Lösungsmöglichkeiten finden

  • Sammeln Sie unterschiedliche Ideen und Möglichkeiten, auch scheinbar „unmögliche". Schränken Sie sich nicht ein, um möglichst viele Lösungsansätze zusammenzutragen.
  • Geben Sie sich nicht mit der erstbesten Lösung zufrieden, vermeiden Sie vorschnelle Urteile.
  • Entwickeln Sie gegebenenfalls Lösungsideen im Gespräch mit anderen Menschen.

 

Schritt 4: Bewerten und entscheiden

  • Bewerten Sie die Ideen gemäss Ihren Kriterien (Vor- und Nachteile, persönliche Wichtigkeit, Realisierbarkeit etc.).
  • Überlegen Sie, was Sie beeinflussen können und was nicht.
  • Wählen Sie die beste Lösung.

 

Schritt 5: Planen und realisieren

  • Wie gehe ich konkret in welcher Reihenfolge vor (planen)?
  • Setzen Sie um, was Sie sich vorgenommen haben.
  • Lassen Sie sich von Hindernissen/Widerständen nicht vorschnell abhalten.

 

Schritt 6: Abschliessen und auswerten

  • Was ist herausgekommen?
  • Wenn die Lösung nicht befriedigt: Was ist schief gelaufen?