Arbeitsaufgaben gestalten

Achten Sie bei der Gestaltung von Arbeitsaufgaben auf folgende Punkte:

  • Quantitative und qualitative Über- und Unterforderung vermeiden bzw. die Aufgaben an die Fähigkeiten der Beschäftigten anpassen

  • Realistische Arbeits- und Terminplanung

  • Vermeidung von widersprüchlichen oder unklaren Anforderungen bzw. Anweisungen. Versichern Sie sich, ob Ihre Mitarbeitenden wirklich verstanden haben, was von Ihnen gefordert wird

  • Achten auf abwechslungsreiche Aufgaben

  • Aufgaben so gestalten, dass unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten angesprochen werden

  • Stark repetitive, kurzzyklische - kleine, isolierte Arbeitsschritte - Tätigkeiten vermeiden

  • Erweiterung der Aufgabenstellungen („job enrichment") für die einzelnen Mitarbeitenden, mit entsprechendem Kompetenzaufbau und der Übertragung von Verantwortung. Wichtig dabei: Sicherstellung des notwendigen Lernens und Gewährung der notwendigen Entwicklungszeit

  • Vollständige Arbeitstätigkeit ermöglichen, von der Planung bis zur Überprüfung.