Massnahmen planen und realisieren

Überlegen Sie sich, wie Sie die im Sollzustand formulierten Ziele in konkrete Massnahmen umsetzen wollen. Womit wollen Sie starten? Wen müssen Sie dabei einbeziehen als Betroffene oder Betroffener, als Entscheidungsträger, als Coach?

  • Planung und Realisierung von Massnahmen sollen auf einer seriösen Stressanalyse mittels schriftlicher und/oder mündlicher Befragung aufbauen.
     
  • Veränderungen sollen zuerst dort initiiert werden, wo Stress immer wieder oder sogar dauernd und in hoher Intensität auftritt und negative Folgen sichtbar werden, sogenannte Stress-Signale.
     
  • Massnahmen sind erfolgreicher, wenn die von Stress Betroffenen konkret einbezogen werden.
     
  • Dauer und Umfang der Massnahmen können stark variieren: Einige der Massnahmen sind punktuell und lassen sich kurzfristig realisieren, während andere eher mittelfristige, komplexere Veränderungsprojekte sind (verschiedene Tätigkeitsbereiche, Arbeitsabläufe etc.).
     
  • Es lohnt sich oft, mit kleineren Massnahmen zu beginnen. Schnelle Erfolge können motivieren und helfen, schwierigere, längerfristige Massnahmen anzupacken.

 

>> Mehr zu konkreten Massnahmen in der Organisation